MÄRCHEN

KALIF STORCH

AB NOVEMBER 2023 IN DER FILDERBÜHNE

Erleben Sie ab November 2023 das zauberhafte Märchen aus 1001 Nacht.

Tickets demnächst verfügbar…

Der Kalif von Bagdad langweilt sich und kümmert sich nicht um die Nöte seines Volkes. Selbst die Sklavin Suleika und der Großwesir können ihn nicht auf andere Gedanken bringen. Abwechselung kommt, als ein Händler ihm neben anderen Kostbarkeiten eine Dose mit einem seltsamen Pulver verkauft. Der Großwesir entziffert den Inhalt der Gebrauchsanweisung, die denjenigen, der von dem Pulver schnupft, in ein Tier verwandelt und die Sprache der Tiere verstehen lässt. Begeistert schreitet der Kalif trotz Warnung seines Großwesirs zur Tat. Die Warnung war zurecht, denn das Pulver ist die List des Händlers, der in Wirklichkeit der böse Zauberer Kaschnur ist, um den Kalif unschädlich zu machen. Denn wer als verwandeltes Tier lacht, vergisst das Zauberwort und muss ein Tier bleiben. So geschieht es: der Kalif und sein Großwesir – in Störche verwandelt, lachen über andere Störche und vergessen das Zauberwort. Der böse Zauberer ergreift die Macht. Der Kalif – jetzt Kalif Storch – flieht zum Schloss des Zauberers, in der Hoffnung dort eine Rettungsmöglichkeit zu finden. Aber dort finden sie nur eine Eule – ebenfalls Opfer des Zauberers – die schöne Prinzessin Lusana, die Tochter des Königs von Indien. Sie kann nur erlöst werden, wenn ihr als Eule die Heirat versprochen wird. Der Kalif verspricht ihr widerwillig die Ehe und sie eilen zum Kalifenpalast zurück, um dem Zauberer das Verwandlungswort mit List zu entlocken. Das schafft die Skalvin Suleika und die Störche können zurück verwandelt werden. Der Kalif nimmt den Zauberer gefangen und verwandelt ihn zur Strafe in einen Storch bis er bewiesen hat, ein guter Mensch werden zu wollen. Der Kalif löst sein Versprechen ein und heiratet die zu seinem Entzücken in eine wunderschöne Frau verwandelte Eule. Er verspricht, von nun an, ein gerechter und guter Kalif zu sein.

Die Vorbereitungen für das Bühnenbild laufen.

Spieltermine

Ab November 2023 in der Filderbühne.

Beginn: 16:00 Uhr
Einlass: Eine Stunde vor Beginn.

Freie Platzwahl. An unserer Theatertheke erhalten Sie Getränke, Süßigkeiten und Knabbereien.

Eintrittspreise

Normalpreis: 9,00 €
Ermäßigt: 7,00 €*

*(Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, FSJ und Bundesfreiwilligendienstleistende. Ermäßigungsnachweis ist am Einlass vorzuzeigen.)

Altersempfehlung

Wir empfehlen für das Theaterstück ein Mindestalter von ca. 5-6 Jahren. Sie als Eltern können jedoch am besten selber entscheiden, ob Ihr Kind, falls jünger, dem Geschehen auf einer Bühne geistig folgen bzw. sich auch auf längere Geschichten einlassen kann. Das überlassen wir in diesem Fall gerne Ihnen. Die Dauer des Stücks beträgt inklusive Pause ca. 2 Stunden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!